Personalisierte Dokumente gestalten, generieren, drucken und exportieren 

Einbindung verschiedener Datenquellen, zahlreiche Design-Elemente u.v.m

ab 2.770 Euro
Zur kostenlosen Beratung

FileScheduler Report

- Design und Produktion von professionellen Businessreports, Serienbriefen, Etiketten u.v.m -

FileScheduler Report ist eine WYSIWYG Desktop-Anwendung für MS Windows, mit der Sie Geschäftsdokumente, Serienbriefe, Businessreports und viele weitere personalisierte Dokumentenarten gestalten, generieren, drucken und exportieren können.

WYSIWYG-Designer

Erstellen Sie professionelle Vorlagen für zahlreiche Dokumentenarten wie Serienbriefe, Mailings, Visitenkarten, Etiketten, Schulungs-Zertifikate etc. und binden variable Daten aus MS Excel-Tabellen, CSV-Dateien, XML-Dateien oder SQL-Datenbanken ein. Generieren, drucken oder exportieren Sie ihre Dokumente direkt aus der Designer-Bedienoberfläche.

Optional: Automatisierung mit FileScheduler Workflows Server

Mit FileScheduler Workflows Server können Sie die Generierung, der Dokumente, den PDF-Export und die Druckproduktion auf Basis Ihrer Vorlagen automatisieren und zu bestimmten Zeiten ausführen lassen.

Welche Dokumente möchten Sie erstellen?

Rechnungen,
Lieferscheine einzeln oder als Serienbrief
Bestellungen, Gutschriften einzeln oder als Serienbrief
Businessreports
Etiketten, Visitenkarten und andere

1. Schritt: Design der Dokumenten-Vorlage

Mit Hilfe der modernen Bedien­ober­fläche erstellen Sie ihre Dokumenten – Vorlagen einfach aus vorhandenen Elementen wie z.B. RTF-Texten, Bildern, Linien, Tabellen, Barcodes.
  • Binden Sie bei Bedarf Datenquellen ein, in den die variablen Daten (z.B. Adressen) für die Erstellung der Dokumente vorliegen und ziehen die benötigten Daten­felder per Drag&Drop in ihre Dokumenten­vorlage.
  • Nutzen Sie die zahlreichen integrierten Formatierungs­funktionen, Berechnungs­funktionen und Bedingungen, um Inhalte bei der Dokumenten­erstellung dynamisch, d.h. nach Regeln und Bedingungen, anzupassen.
Speichern Sie ihre Dokumenten­vorlage in einer Vorlage-Datei, um Sie später einfach erneut zu laden und die Dokumente direkt zu generieren.

2. Schritt: Erstellung/Generierung des Dokuments

Mit einem Mausklick wechseln Sie vom Design in die Dokumenten­vorschau. Dabei wird das gesamte Dokument oder nur einige Seiten davon automatisch generiert.
  • In dieser Ansicht können Sie das komplette Dokument überprüfen, um ggfs. notwendige Anpassungen im Design vorzunehmen.
  • Bei Bedarf passen Sie Seiten­format oder Seiten­ränder in der Live-Vorschau an.

3. Schritt: Ausgabe /-Export des Dokuments

In dieser Ansicht können Sie das erstellte Dokument (Serienbrief, Etiketten etc.) direkt mittels Druckertreiber drucken oder in verschiedene Datei-Formate (z.B. PDF) exportieren.

Wichtige Eigenschaften

  • Ein Tool für Design, Generierung, Druck / ExportMit FS Report erstellen Sie das Design / Layout der Dokumente im WYSIWYG-Verfahren und führen die Generierung der Dokumente, die Druckausgabe und den Export in verschiedene Dateiformate aus.
  • Ein Tool für zahlreiche AnwendungsbereicheErstellen Sie
    • Serienbriefe für Rechnungen, Lieferscheine, Bestellungen, Gutschriften
    • Professionelle Businessreports mit Informationen aus ihren Datenbanken
    • Visitenkarten, Etiketten, Preisschilder im Einzel- oder im Mehrfachnutzen
    • Schulungs-Zertifikate, Teilnehmer-Zertifikate mit Daten aus MS Excel, CSV-Dateien oder Datenbanken
    • und vieles mehr
  • Design-Bausteine für CI-konforme Dokumente Die Verwendung von „Bausteinen“ bei der Gestaltung von Dokumenten gemäß der „corporate-identity“ ihres Unternehmens vereinfacht den Aufbau und die Verwaltung eines großen Dokumentenpools. Nutzen Sie beispielsweise einen Unternehmens-Seitenkopf und Seitenfuß-Baustein für Ihre Geschäftsdokumente. Sollte sich der Inhalt des Seitenkopfes im Laufe der Zeit ändern, so muß nur der Seitenkopf-Baustein angepasst werden, anstatt alle Dokumentenvorlagen einzeln anpassen zu müssen.
  • Zahlreiche Design-Elementewie beispielsweise
    • Text und RTF-Text-Elemente
    • 1D und 2D Barcodes (QR-Code, Datamatrix, etc.)
    • Tabellen mit autom. Seitenüberlauf auf die Folgeseite
    • Grafische Elemente wie Linien, Rechtecke, Kreise etc.
    • Formularelemente und Zahlenkamm z.B. für eingebettete Überweisungsträger
    • Einbinden von RTF-Text oder MS Word Text aus Dateien oder Datenbanken
    • Einbinden von Bildern aus Dateien oder Datenbanken
    • Einbinden von PDF-Seiten
    • und weitere
  • Unabhängig von Microsoft OfficeFS Report ist eine vollkommen eigenständige Anwendung, die unabhängig von MS Office Produkten arbeitet. Ein MS Office-Update hat daher keine Auswirkung auf die mittels FS Report erstellten Dokumentenvorlagen.
  • Zuverlässig und performantMit FS Report generieren Sie Dokumente und Serienbriefe bis zu 100.000 Seiten. Eine Begrenzung besteht in der Regel nur im verfügbaren Arbeitsspeicher. Für die Generierung von großen Dokumenten kann daher die Nutzung der 64 Bit Version von FS Report hilfreich sein.

Technische Details

Klicken Sie auf die einzelnen Register, um Details anzuzeigen.

Anbindbare Datenquellen

Nahezu alle Gestaltungselemente (Texte, Bilder, Barcodes, Tabellen …) können bei der Generierung mit statischen oder variablen Inhalten „gefüllt“ werden. Die einzusetzenden Daten können aus MS Excel Dateien, CSV-Dateien, XML-Dateien oder SQL-Datenbanken stammen (z.B. Microsoft Access 97/2007, Microsoft SQL Server, Microsoft SQL Server Compact Edition, MySQL, Oracle, SAP Sybase ASE, SAP Sybase SQL Anywhere, SQLile).

Lizenzierung

1. Fall: Nutzung von FileScheduler Report unabhängig von FileScheduler Workflows
In diesem Fall ist die FS Report Designer Einzelplatz-Lizenz die richtige Wahl. Dabei handelt es sich um eine Rechner-/VM-basierte Lizenz. Für jeden Rechner / jede virtuelle Maschine in der FS Report genutzt wird, wird eine Einzelplatz-Lizenz benötigt. Alle Anwender, die sich auf diesem Rechner anmelden, können die FS Report Lizenz nutzen.
2. Fall: Nutzung von FileScheduler Report in ihrer FileScheduler Workflows Installation
Möchten Sie die mit FS Report Designer erstellten Dokumente automatisch bzw. zeitlich gesteuert generieren lassen? In diesem Fall benötigen Sie nur eine FS Report-Modul-Lizenz für ihren FileScheduler Workflows Server. Die Modul-Lizenz enthält eine Lizenz für den FS Report Designer sowie eine Lizenz-Erweiterung für ihren FileScheduler Workflows Server. Die Lizenz-Erweiterung ermöglicht die Nutzung von Dokumentenvorlagen, die mit dem FS Report Designer erstellt wurden, in ihren automatisierten FileScheduler Workflows.

Systemvoraussetzungen

Folgende Richtwerte gelten für die Nutzung von FileScheduler Report.

Rechner-Hardware (Minimum) oder virtuelle Umgebung

  • Dual Core Prozessor 2.4 GHz, 4 GBytes RAM, 32-Bit Standard-Grafikkarte, ca. 28 MBytes freier Festplattenspeicher für die Installation der Software
  • Für die tägliche Verarbeitung großer Datenmengen oder zeitkritischen Anwendungen wird der Einsatz schneller Festplatten (SSD) in der Rechner-Hardware, sowie die Nutzung eines Quad Core Prozessors > 3 GHz und 8 GBytes RAM empfohlen.

Betriebssysteme

  • 32/64-Bit Versionen von Microsoft Windows XP, 7, 8, 10
  • 64-Bit Versionen von Microsoft Windows Server 2003, 2008, 2012
  • Microsoft .NET Framework 4.0 oder höher

Preise

Wenn Sie FS Report in Verbindung mit FileScheduler Workflows Server nutzen möchten
In diesem Fall erwerben Sie eine FS Report-Modul-Lizenz für FileScheduler Workflows Server. weitere Informationen dazu finden Sie in der FileScheduler Workflows Server Preisübersicht.
Wenn Sie FS Report ohne FileScheduler Workflows Server nutzen möchten
Für jeden Rechner / jede virtuelle Maschine in der FS Report genutzt wird, wird eine Einzelplatz-Lizenz benötigt.
Einzelplatz-Lizenz
2.770 Euro
Inklusive Inbetriebnahme
Inklusive Einweisung
12 Monate Gewährleistung
Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer
Arbeitszeiten
Mo-Fr: 9 - 17 Uhr
Telefon
08131 356 4200
© Copyright 2019 - Dev4Print Software GmbH - All Rights Reserved